Was ist Dolmetschen?

Im Unterschied zum Übersetzen erfolgt das Dolmetschen nicht schriftlich, sondern mündlich.

 

La Compagnie des Traducteurs stellt Ihnen die Dolmetscher zur Verfügung, die Sie benötigen, wenn Sie sie benötigen und wo Sie sie benötigen.

 

Es gibt drei Dolmetscharten:

 

Das Simultandolmetschen:

Es erfolgt gleichzeitig mit der Rede.

Die Zeitspanne von einer Sprache zur anderen beträgt weniger als zehn Sekunden.

Spezifisches Material ist erforderlich (Kabinen, Kopfhörer, Mikrofone...), außer im Falle von Simultandolmetschen von einer Person zur anderen, dem sogenannten Flüster-Dolmetschen.

 

Das Konsekutivdolmetschen:

Dabei handelt es sich um eine stufenweise Übersetzung.

Der Redner spricht, der Dolmetscher macht sich Notizen.

Nach jeweils 5 bis 10 Minuten ergreift der Dolmetscher das Wort und bringt zum Ausdruck, was soeben gesagt wurde.

So geht es weiter bis zum Ende der Rede.

 

Das Verhandlungsdolmetschen:

Zweck dieser Art von Dolmetschen ist es, wie der Name besagt, zwischen zwei Personen zu verhandeln, die nicht dieselbe Sprache sprechen. Sie erfolgt innerhalb eines engeren Ausschusses, im Rahmen eines Treffens oder einer Versammlung.

Dolmetschaufgaben

Versammlungen, Konferenzen, Werksbesichtigungen, Schulungen...